Vereinsgeschichte

 

2019

25 Jahre: neu gestaltet - Logo, Flyer, Webauftritt. Vizepräsidentin Sandra Kuster übernimmt das Vereinspräsidium.

2018

Ablösung der Bibliothekssoftware Bibliomaker durch winMedio. Bibliothek Herisau 2030 - eine Vision. Der Vorstand erarbeitet eine Strategie zur Zukunft der Bibliothek.

2017

Pensionierung der langjährigen Bibliotheksleiterin Gabriele Barbey. Als Nachfolgerin wird Franziska Tschumi gewählt. Sabrina Steiger tritt als Vereinspräsidentin zurück, Vizepräsidentin Sandra Kuster übernimmt das Amt interimsweise.

2016

Wandbild von Vera Marke, dank finanzieller Unterstützung der Huber+Suhner- Stiftung.

2015

Wechsel im Vereinspräsidium: Thomas Wüst tritt zurück, Sabrina Steiger übernimmt

2014

20 Jahre: Der Bücher-Koffer bekommt festen Platz vor der «Lese-Laube» im Rosengarten. Die Herisauer Handweberin Gabriella Rutishauser kreiert blau-gelb-rote Säckchen, genannt Poesie-Proviant. 

2013

Neu gestaltete Homepage und neues Faltblatt. Jubiläumskarte «Herisauer BuchTanz», erneut entworfen von Lika Nüssli im Hinblick auf das Jubiläumsjahr 2014. Drei E-Book-Reader werden für die Ausleihe angeschafft.

2011

Mitglied bei der Digitalen Bibliothek Ostschweiz (via Ausserrhodische Kantonsbibliothek). Kostenloser WLAN-Zugang für alle BesucherInnen. 

2010

Drei Postkarten von Lika Nüssli, Illustratorin. Im Rosengarten Herisau wird in den Sommermonaten der Bücher-Koffer platziert. 

2007

Leistungsvereinbarung zwischen Kanton AR / Amt für Kultur und der Bibliothek Herisau aufgrund einer Evaluation. Verlängert 2009, 2012, 2015, 2018. Bibliothek Herisau = neuer Name und neuer Auftritt, der dem Status einer Regionalbibliothek entspricht. (Bezeichnung 1994 - 2006: Dorfbibliothek.)

2005

«Lesen & Essen» erscheint. Teamarbeit. Postkartenkleines Heft mit 11 Rezepten von 11 MitarbeiterInnen der Biblio- und Ludothek Herisau (vergriffen). Der Katalog mit sämtlichen Medien der Biblio- und Ludothek wird ins Netz gestellt. 

2004

10 Jahre: "Das Jubiläumsbüchlein" (Teamarbeit) mit ausgewählten Zitaten erscheint (noch erhältlich).

2002

Website www.biblioherisau.ch mit Monatstipp ist online. Fürs Publikum kostengünstiger Zugang zum Internet.

2001

Leistungsvereinbarung zwischen der Gemeinde Herisau und dem Bibliotheksverein Herisau wird abgeschlossen. Nachfolger von Präsident Peter Witschi wird Thomas Wüst (Rücktritt März 2015).

1999

Fünf Jahre: Das "Das Jubiläumsblöckli" erscheint (vergriffen). 

1994

Der Vorstand wählt als Leiterin der Bibliothek Gabriele Barbey, welche die Stelle im Frühjahr antritt. Gleichzeitig beauftragt er die angehende Bibliothekarin Bettina Bleichenbacher, die Medien der ProJuventute-Ludothek, die in den Bestand der neu gegründeten Dorfbibliothek übergehen, ausleihfähig auszurüsten und in den digitalen Katalog der Bibliothek aufzunehmen. Diese Diplomarbeit ist pionierhaft, da sie ein zukunftsweisendes Konzept umsetzt: Bibliothek nicht nur unter Dach, sondern in einer Institution und folglich mit nur einem Jahresbeitrag für die Kundschaft.

Eröffnung im November 1994 - im neuen Kulturzentrum Casino.

1992

Gründung des Bibliotheksvereins. Erster Präsident: Dr. Peter Witschi, Staatsarchivar.